wohlertfotografie

Echtes Glück liegt sehr oft außerhalb unserer Komfortzone.

Du bist nur eine Nachricht davon entfernt, etwas wundervolles ganz für dich zu machen, das dich glücklich macht!

Werde Teil meiner Geschichte - lass uns gemeinsam ein Shooting machen!

Portrait des Fotografen Benjamin Wohlert

Ich habe gehört, niemand benutzt mehr Kontaktformulare… Die finde ich sowieso auch antiquiert 😀

So kannst du mich erreichen:

Schreibe mir eine Nachricht bei Instagram,

melde dich direkt über WhatsApp oder Telegram bei mir,

oder schreibe mir eine Email.

Nachdem wir kurz geschrieben haben, kläre ich meist gern alles Weitere per Telefon ab.

Ich freue mich sehr auf deine Nachricht und darauf, dich kennenzulernen!

Wenn du dir noch unsicher bist, ist das ein Zeichen dafür, dass es dir wirklich etwas bedeutet. Glaub mir, ich kann das komplett verstehen.

Ich höre von fast jeder Frau, die bei mir im Shooting war, dass es eine Überwindung war, sich diesen Schritt zu trauen. Selbst wenn man sich eigentlich wohl im eigenen Körper fühlt, kommen dann doch oft solche Bedenken und Fragen auf wie “Ich bin nicht so fotogen wie all die anderen”, “Was ist, wenn die Bilder nichts werden?”, “Ich hab das ja noch nie gemacht…”, “Ich weiß nicht, wie man vor der Kamera posiert”, “Was ist, wenn ich mich bei dem Fotografen nicht wohl fühle?”, “Ich fühle mich zu dick/zu dünn”, “Ich bin noch nicht bereit dafür” und noch so vieles mehr…

Weißt du, was ich daran wirklich schade finde? Solche Gedanken haben ihren Ursprung fast immer in den Idealen, die die Gesellschaft irgendwie festgelegt hat. Und weil diese Ideale so oft von anderen wiederholt wurden, fängt man an ihnen mehr zu glauben als den eigenen Gedanken. Man vergisst sich selbst dabei. Man vergisst, so zu denken und sich so zu verhalten, dass es einem selbst gutgeht. Du vergisst, dass du der wichtigste Mensch in deinem Leben bist. Das hat rein gar nichts mit Egoismus zu tun, sondern mit dem eigenen Selbstwert.

Vergiss nicht: Ein Fotoshooting ist ein Akt der Selbstliebe.

Wann hast du das letzte Mal etwas ganz für dich allein gemacht?

Schreibe mir einfach ganz unverbindlich eine Nachricht, um zu schauen, ob wir auf einer Wellenlänge sind und sage mir, wonach du auf der Suche bist. Ich freue mich auf dich!

Es ist nicht das, was du bist, das dich zurückhält.
Es ist das, was du denkst, das du nicht bist.